Gewinnertexte

Die besten Texte

Diese acht Texte kürte die Jury nach langen Beratungen zu den Siegern. Die Jury beurteilte alle Texte anonym, also ohne Namen und Wohnorte der Autorinnen und Autoren zu kennen. Diese und zwölf weitere Texte werden in der nächsten Woche (nach dem 29. Oktober) in der Stadt Vechta als Bodenplakate veröffentlicht. 

 

DANKE! 

Wir, die Veranstalter des Schreibprojekts, danken allen Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Frauen, Männern, Azubis, Professorinnen, Arbeitern, Managerinnen, Gesellinnen, Lehrerinnen und Meistern für ihre Texte. Wir sind wirklich beeindruckt und staunen über die Resonanz und die vielen guten Rückmeldungen! Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen und Gewinnern und allen Poetinnen und Poeten, die derart viele tolle Gänsehauttexte eingereicht haben. 

Gänsehauttexte bei "Alle Welt staunt"

Eine wortgewaltige Lesung im Vechtaer Rathaus bildete gestern den Abschluss des Projektes „Alle Welt staunt“. Insgesamt neun Preise wurden an Autorinnen, Autoren und Gruppen vergeben. Den Preis für den besten Text, 500,00 Euro von der Bürgerstiftung Vechta, gewann Stephan Trillmich aus Vechta, auf Platz zwei und drei folgen Maria Meyer aus Damme (300 Euro von der Oldenburgischen Landesbank) und Hildegard Tölke aus Lohne (200 Euro von der Volksbank Vechta). 

Hier lest Ihr den ganzen Bericht.